Blue Clearance

Die raumbezogene Installation »Blue Clearance« folgt dem Gedanken einen Raum zwischen zwei Pfeilern durch Unzugänglichkeit sichtbar zu machen.

Das produktionsbedingtes Merkmal der Pfeiler, dass sie auf ihrer Oberfläche in regelmäßigen Abständen Löcher aufweisen, dient als Rahmen und dazu die Elemente miteinander zu verbinden.
So betont die entstandene Konstruktion die Form der Pfeiler und den Raum der zwischen ihnen liegt.

Durch das Konzept der Raumbegrenzung wird zugleich etwas greifbar gemacht, als auch die Durchlässigkeit des gesamten Raums eingeschränkt.

Blue Clearance; 2019; Acrylgarn; Installationsansicht Glaskasten ABK-Stuttgart; 4.5 m x 3 m x 7.5 m